Pneumatische Förderanlagen

Bei der pneumatischen Förderung werden Feststoffe mit einem Luftstrom durch Rohr befördert.

Je nach Aufgabenstellung kommt eines der folgenden Systeme zum Einsatz:

  • Bei einer Druckförderung steht das das Druckerzeugende Gerät vor der Materialaufgabe am Anfang der Förderstrecke.
  • Bei der Förderung durch einen Ventilator wird ein spezieller Förderventilator zwischen Materialaufgabe und Ausschleusung installiert.
  • Bei der Saugförderung befindet sich das Saugaggregat am Ende der Förderstecke, hinter der Materialausschleusung.

Zur Materialaufgabe kommt z.B. ein Aufgabeschuh oder eine Zellradschleuse zum Einsatz. Bei der Sauförderung kann das Material direkt angesaugt werden.

Zur Ausschleusung kommt meist ein Zyklon kombiniert mit einem Trockenfilter zum Einsatz, oder das Material wird direkt in ein Silo eingeblasen.

Zur Erzeugung des notwendigen Drucks oder Vakuums kommen ja nach Anwendung Ventilatoren. Seitenkanalverdichter, Druckluft-Förderdüsen oder Drehkolbengebläse zum Einsatz. Typische Aufgabenstellungen sind die Förderung von Kunststoffen oder Salz.